Informationen zu unseren Reisen www.stonedance.de

Unsere Reise durch die Bretagne

Jeder soll seinen Weg selber suchen und finden. Was uns interessierte, hat auch unseren Weg durch die Bretagne bestimmt. Bitte erwarten Sie hier jetzt kein Reise-Rezeptbuch für Ihre eigene Tour, dafür gibt es im Internet eine Vielzahl informativer Seiten. Aus den unerschöpflichen Möglichkeiten haben wir ganz bewusst nur einige Dolmen und Menhire dieses Landes ausgesucht, sind in wenige, zumeist gotische Kathedralen gegangen, um geläutert wieder heraus zu kommen oder haben nicht zuletzt in den mystischen Landschaften wie z.B. dem Foret de Paimpont (Broceliande) oder dem Felsen-Meer von Huelgoat Verbindungen mit dem Granit dieses Flecken Erde aufgenommen. An manchen Orten haben wir uns sehr intensiv und intensive Zeit gegönnt z.B. im Tal ohne Wiederkehr – Val sans retour - im sagenumwobenen Wald von Broceliande oder in Chartres, erhebende Kathedrale mit Labyrinth, oder bei den selten erwähnten Megalithes de Saint-Just. Wenn Sie wollen, schauen Sie einfach das Bilderbuch unserer Reise Bild für Bild an und verzweigen Sie bei Bedarf vom Bild zum erklärenden Text des Geschauten.

Sie können unsere Reise aber auch gerne überwiegend mit Ihrem Intellekt nachvollziehen. Dann folgen Sie dem untenstehenden Verlauf unserer 21-tägigigen Bretagne-Tour mit einigen wenigen Bildern und den Google Karten der einzelnen Stationen.

Reims (Kathedrale)
Mont-Saint-Michael
Dol-de-Bretagne
Tregastel /Ploumanach (Tourony Camping; Granit Rose)
Barnenez
Huelgoat (Camping la Riviére)
Kerampeulven
Brennilis
Commana
Guimiliau
Erdeven / Kerzerho
Carnac Le Menec
Carnac Kermario
Locmariaquer
Dolmen de la Pierres-Plates (Stellplatz)
Table du Marchands
Grand Menhir
Saint-Just (Camping Les Landes de Cojoux)
Broceliande - Trehorenteuc (Camping Barenton)
Chartres
Chartres - Labyrinth

 

Anreise

Zur Anreise aus Deutschland (Österreich / Schweiz) eignet sich das eigene Fahrzeug (z.B. Wohnmobil)

Die folgende Links öffnen ein neues Fenster!

Wohnmobil

Ein Wohnmobil bietet den Vorteil der Mobilität und der jederzeit präsenten Schlafstätte. Zumal in Frankreich gute Stellplätze sehr häufig sind.

In Frankreich fährt man einen moderaten Stil und hält sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.



Karten

Gutes Straßen-Kartenmaterial ist unerläßlich und Sie finden es auch schon in Ihrer Buchhandlung.

Reiseführer

Reiseführer über die Bretagne gibt es in ausreichender Zahl. Darunter jedoch  den passenden zu finden ist eher eine Last als eine Lust. Zu unserer Reiseintention haben wir die folgenden ausgewählt, die uns sehr gute Dienste erwiesen haben.

Den ADAC Reiseführere Brertagne habe ich zum groben Überblick sehr geschätzt.

ADAC Bretagne

Etwas für Wohnmobilisten. Mit WoMo - Stellplätzen
(0 Euro), -Badeplätzen und -Campinplätzen. So etwas wie ein Reiseführer - "Anleitung für einen Erlebnisurlaub"

Den Michelin haben wir immer wieder befragt. Der Grüne Reiseführer. Sehr umfassend.

Michelin Bretagne

 

Bücher zum Vorab-Lesen

Bretagne, Land des Ankou. der Menhire und der Zauberwälder. Wer dieses Buch vor der Abreise liest, kann nicht mehr ruhig sitzenbleiben. Wer doch, der ist hier falsch.

Magische Bretagne: Land des Ankou, der Menhire und der Zauberwälder

Musik

Über Musik-Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten. Und dennoch möchte ich Ihnen einige Musik-Vorschläge unterbreiten. Die nachfolgenden Alben haben uns bei unseren Fahrten über Land sehr inspiriert und unsere Wahrnehmung erweitert.

Sting: Brand New Day
Ian Anderson: The Secret Language of Birds
Delerium: Karma
Magic Elements (the Best of Clannad)
Lesiem: Mystic Spirit Voices

© 1999 - 2008 S. Schicht-Kammerer, STONEDANCE.DE, 21. August 2008

Alle vorgestellten Bücher wurden vom Autor selbst gelesen und mit Erfolg verwendet.


| Frankreich | Reiseinformation