| stonedance.de    
 


Steine sahen schon die Sonne, lange bevor es Leben auf diesem Planeten gab. Steine wird es noch geben, wenn alles Leben auf der Erde einst wieder verschwunden sein wird. Steine haben eine göttliche Seins-Dimension - sie sind von Anbeginn und werden ewiglich sein.

Tanze mit den Steinen.
Öffne Dich einem unbeachteten Erlebnishorizont der Lebens- und Schicksalsgemeinschaft von Steinen und Menschen.


Stonedance



Megalithen in England - 1999, 2002, 2003, 2007

( Empfehlungen )












Avebury
Sie alle kennen sicher Stonehenge in England, eines der  größten und das bekannteste prähistorische Steinmonument in Europa.
Weniger oder bis garnicht bekannt ist, dass es in England eine unermeßliche Vielzahl von Steinkreisen oder einzeln stehenden, großen Steine gibt.

Stonehenge ist und bleibt ein ungelöstes Rätsel. Das macht seine Faszination aus. Aber Stonehenge ist nur der imposante Einstieg.
Mit jedem Steinkreis und mit jedem Menhir werden die Fragen nach deren Sinn und Zweck bohrender.

Wir werden vermutlich mit unserem Verstand ewig scheitern, warum Menschen Steine von dieser Größe bewegt haben um sie dort, wo sie teilweise heute noch stehen, aufzustellen. Haben wir vielleicht Wahrnehmungsmöglichkeiten vergessen, um uns diesem Phänomen zu nähern?





Steinkreis von Avebury















 











Steinkreise in Österreich - 2007













Bürserberg   Sehr lange Zeit vergessene Menhire, Steinkreise und Steinreihen wurden auf der Tschengla-Alm, oberhalb von Bürserberg, mit Pendel und Wünschelrute von Gerhard Pirchl wiederentdeckt und am ürsprünglichen Ort und in der vermuteten Ordnung wiedererrichtet.

Folgen Sie uns ins schöne Vorarlberg.




Tschengla-Alm








Dolmen in Frankreich - 2008













Chartres  

Frankreich ist ein seltsames Land.
Wir verstanden nur die Grundbegriffe der Höflichkeit in französischer Sprache zu radebrechen. Viel war es nicht. Und dennoch schlug uns überwiegend unerwartete Freundlichkeit entgegen.
Versuchten wir für umfangreichere Kommunikation unsere Englischkenntnisse anzubringen, ernteten wir zunächst auf die Frage ob wir uns in der englischen Sprache verständigen können, meist nur ein „a little“ als zustimmende Antwort, waren aber dann im besten Gespräch vertieft.

Ob die Franzosen auch französisch sprechen mögen, wagte ich fast zu bezweifeln, oder zumindest nur im Kreis derer, die diese Sprache auch beherrschen. Nur ein freundlicher Campingplatzverwalter auf dem Camping de Barenton im Foret de Paimpont bei Fontaine de Barenton textete uns wie selbstverständlich konsequent mit seinem Redefluss auf französisch zu. Wir haben nicht alles haarklein verstanden, aber vom Inhalt haben wir sehr viel mitbekommen und ausgetauscht. Fantastisch, wenn man für sein Gegenüber offen bleibt, Fremdwörter aus dem englischen oder lateinischen zu hören versteht und nicht alles Wort für Wort verstehen will, sondern den essentiellen Aussagen faden mit Augen, Ohren und Gesten zu folgen bereit ist. In unserer Muttersprache deutsch haben wir uns auch, aber nur mit den reichlich anwesenden Holländern, bestens verständigen können.













 


Chartres















 











Großsteingräber in Deutschland - 2012, 2016, 2017, 2018.













Sparrow
Großsteingräber in Deutschland

Mit dem Teufelskeller bei Wulfen-Bitterfeld fing die zunächst nur virtuelle Reise durch Deutschland an.

Dank Internet sammelte sich aber so viel sehenswertes, dass wir dann zunächst 2012 einen Reisestopp auf unserer realen Tour einlegen mussten.
Den unbesuchten Rest haben wir uns für die nächsten Touren aufgehoben (2016 / 2017 / 2018).

Ja, es gibt sehr viele Großsteingräber in Deutschland - genauer im nördlichen Deutschland wie z.B. auf Rügen, in Mecklenburg-Vorpommern, in Brandenburg, in Sachsen-Anhalt, in Niedersachsen usw.






 


Sparrow
















© 1999 - 2018 S. Schicht-Kammerer, stonedance.de   Besucher: Besucherzähler Für Homepage  






 


Bewertungen zu stonedance.de